BezirksFOTOschau - Fotoclub Coburg

Direkt zum Seiteninhalt

BezirksFOTOschau

BEFO 2017 CO
Eröffnung der DVF BezirksFOTOschau 2017 Oberfranken         Ausstellungskatalog
in der “Alten Schäferei”, Gerätemuseum des Coburger Landes, Ahorn










Die Ausgezeichneten und Ehrengäste bei der Eröffnung bei der Alten Schäferei.  
Foto:
Wolfgang Desombre

Die diesjährige Bezirksfotoschau wurde vom Fotoclub Coburg ausgerichtet, viele haben der Fotografie die Treue gehalten und auch viele junge Leute haben die Fotografie als Hobby entdeckt und gewählt. Die Ergebnisse, die sich im „perfekten“ Bild zeigen, sind beeindruckend und erfreuen sich viele Besucher.  In diesem Jahr, so DVF-Bezirksleiter Klaus Wöhner, seien im Vergleich zum Vorjahr sind 67 Bilder mehr eingereicht worden. Insgesamt seien 141 Bilder angenommen wurden und 121 Bilder seien  ausgestellt. Fasziniert vom Engagement der Fotografen zeigte sich auch Museumsleiterin Dr. Chris Loos. Sie habe Fotos für die Homepage der „Alten Schäferei“ gesucht und habe im Fotoclub Coburg erstklassige Fotografen gefunden. Sie hätten den Blick, die richtige Perspektive und würden die Technik beherrschen. Das Engagement der Fotografen würde sich in der Schönheit der Bilder widerspiegeln. Die Preisträger wurden mit Urkunden und Medaillen ausgezeichnet.
Wichtig für den Fotografen sei der Blick fürs Motiv und nicht die Technik, sagte Landrat Michael Busch.  Er müsse das festhalten, was er erkennt. Mit dieser Ausstellung komme Leben und Bewegung in die „Alte Schäferei“, hob Gemeinderat Frank Haug hervor. Das Spiel mit Licht, Blende und Schärfe mache das aus, was einen guten Fotografen auszeichne.  Bei dieser Fotoschau seien super Bilder  zu sehen, die von dem scharfen Blick des Fotografen festgehalten wurden, so der Landesvorsitzende Christian Schmidt.  Er selbst sei auch ein Fan von Fotografie und Filmen, so MdL Jürgen W. Heike. Fotografen würden eben auch Zeitgeschichte schreiben.  Die Ausstellung ist noch bis zum 21. Mai in der „Alten Schäferei“ in Ahorn zu besichtigen. Am letzten Tag findet ab 10 Uhr eine „Galerie an der Wäscheleine“ statt.

Medaillen:   Heiko Stammberger mit „In meinem Herzen“, Dieter Bartsch mit „Junikäfer“,  Bernd Jaloszynski mit „Sternenstrahl“ und Lorenz Setale mit „Minimalismus in rot“.               
Urkunden erhielten:  Leonie Freyer für „Ballon Spektakel“, Fiona Schönberg  für “Sky full of stars”, Wolfgang Stark  für „Wasserspiele“ und  „Wüstenblume“,  Gerhard Syha für „Schwerelos“ und  „Zu den Feuerbergen“, Andreas Schönberg für „Federleicht“, Bernd Jaloszynski für „Der letzte Tropfen“,  Arantxa Iglesias-Hütterott für „Marina“,  Helmut Zink für „Abend an der Warnou“, Claus van Acken „Fels in der Brandung“,  „Mont Saint Michel“ und „Beeindrucken“,  Martin Hirsch für „Augenblick“ und „Haarspiel“,  Thomas Vogt „Am Fenster“, Robert Büchner für „Am Wasserfall“, Andreas Schmidt für „Winter“, Andreas Schneider für „hart umkämpft“ und Norbert Heyder für „Realität ?“.
Erfolgreichster Teilnehmer : 1. Platz Claus von Acken, 2. Wolfgang Stark, Gerhard Syha und    Martin Hirsch, 3. Heiko Stammberger, Dieter Bartsch.                  
Erfolgreichste Fotoclubs  (Ehrenpreis des Bezirkstagspräsidenten Dr. Günther Denzler): 1. Platz Fotoclub Arzberg, 25 Punkte,
2. Die Fotogruppe Thurnau (23 Punkte), 3. Fotoclub Coburg (16 Punkte),  4.  Fotoclub Sonneberg (16 Punkte).                    
Fritz Ruppert wurde für seine 65-jährige Tätigkeit als Kassier/Fotoclub Wunsiedel mit der Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet.  
Den Bayerischen Löwen in Bronze bekam Dr. Ratomir Radomirovic für über 20 Annahmen bei Bezirksschauen.
Die Jury stellte  SKF Fotokreis Schweinfurt und Fotoclub Bad Neustadt im DVF: Georg Eisemann, Vladimir Budin und Udo Kneuer.
Wolfgang Desombre
















BezirksFOTOschau-Eröffnung
Fotos:
Robert Büchner
Dr. Ratomir Radomirovic
Zurück zum Seiteninhalt