Ausstellung Naturkundemuseum 2020 - Fotoclub Coburg

Direkt zum Seiteninhalt

Ausstellung Naturkundemuseum 2020

Club AKTUELL
Ausstellung:  FOTOGRAFIE 2020 im Naturkunde Museum Coburg
Der Fotoclub Coburg präsentiert in diesem Jahr seine Fotoausstellung im Naturkunde-Museum bis zum 6. September. Von links: Dr. Carsten Ritzau, Oberbürgermeister a. D. Norbert Tessmer und Klaus Wöhner.
Fotos: Wolfgang Desombre
Coburg – Der Fotoclub Coburg präsentiert in diesem Jahr seine Fotoausstellung nicht im Rahmen des Vogelschießens, sondern im Naturkunde-Museum.
Während sich das kulturelle Leben in einem „Dornröschenschlaf“ befunden hat, haben die Fotografen und Fotografinnen des Fotoclubs die Zeit der häuslichen Quarantänebeschränkungen genutzt und eine neue Fotoausstellung konzipiert und auf die Beine gestellt.
Oberbürgermeister a. D. Norbert Tessmer betonte bei der Eröffnung der Ausstellung, dass Museumsleiter Dr. Carsten Ritzau in den Jahren seiner Leitung ein gigantisches Netzwerk aufgebaut habe. Mit seinen Ausstellungen habe er immer wieder Bezüge zu den Themen hergestellt. Dazu gehöre auch die Verbindung zum traditionsreichen Fotoclub Coburg unter der Leitung von Klaus Wöhner. Die Themen „Natur“ und „Urbanes“ seien nach den Worten von Tessmer hier im Naturkunde-Museum bestens platziert.
Oft höre er, dass früher immer alles besser gewesen war, sagte Dr. Ritzau. Die heutige Technik in der Fotografie biete heute jedoch ganz andere Möglichkeiten. Die Fotografie ist eine Kunstform, sagte der Museumsleier. Der Fotograf brauche jedoch den Blick für die passende Sekunde, was keine Technik ersetzen könne.
Gezeigt werden im Foyer des Naturkunde-Museums 101 Bilder. Es sind die Fotos des Jahres 2019, die die Juroren der BSW-Fotogruppe als besonders sehenswert im Rahmen des internen Wettbewerbs des Fotoclubs auserkoren haben. Zusätzlich 16 Bilder der BezirksFOTOschau 2020 sowie acht Bilder der Umgebung der Partnergemeinde Gais in Südtirol. Insgesamt sind 225 zum Teil auch großformatige Bilder zu bestaunen.
Zum Freien Thema mussten die Teilnehmer Fotografien zu den  Themen „Natur“ und „Urbanes“ vorlegen. Dabei konnten die Fotografen ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die Autoren Erika Büchner, Robert Büchner, Angelika Dietrich, Michael Dietrich, Dr. Patricia Fitz, Peter Leutheußer, Dr. Karl-Heinz Richter, Andreas Schmerer, Alexander Skibbe und Klaus Wöhner zeigen die große Bandbreite der Amateurfotografie.
Von der BSW-Fotogruppe Weiden wurden folgende Bilder am besten bewertet:  47 Punkte   „Showtanz“ von (Patricia Fitz), 43 Punkte „Köln-Rhein“ (Klaus Wöhner), „Dresden-Elbe“ (Patricia Fitz) sowie „Schafstelze im Raps“ (Peter Leutheußer), 42 Punkte   „Schachbrettfalter 2“ (Peter Leutheußer),
41 Punkt „Bahnstation“ (Andreas Schmerer), 40 Punkte   „Rosa Flamingos (Robert Büchner)  und 40 Punkte „Junger Kleiber“ (Erika Büchner).
Auch dieses Jahr konnten Mitglieder des Fotoclubs schon viele Erfolge verbuchen:
Bei der DVF-BezirksFOTOschau Oberfranken 2020 in Kulmbach erreichte der Fotoclub Coburg mit 16 Annahmen den
3. Platz in der Vereinswertung. Die angenommenen und ausgezeichneten Bilder werden bei der Ausstellung im Naturkunde Museum  extra präsentiert. Erfolgreichster Autor bei diesem Wettbewerb war Klaus Wöhner, der den 3. Platz von über 70 Teilnehmern erreichte.  Eine Medaille erhielt das Bild „Schachbrettblume“ von Peter Leutheußer und eine Urkunde erhielt die Bildserie „Türschlösser“ von Klaus Wöhner. Angenommene Bilder: Klaus Wöhner: Duo, Fassadenspiegelung, Köln – Rhein, Innenhof und Zeitmesser (Serie). Patricia Fitz: Voller Einsatz, Robert Büchner: Fliegenpilz, Junger Kleiber Sieh mich an! (Serie), Erika Büchner: Kleiber, Grünfink, Möwe, Karl-Heinz Richter: Kugeliges, Angelika Dietrich: Kirchentür. Bei über 6300 eingereichten Bildern bei der 88. Deutsche Fotomeisterschaft des DVF in Ludwigshafen am Rhein erreichte Patricia Fitz drei Annahmen: Rot-grün, Anita 1 und Showtanz. Noch besser schnitt Robert Büchner mit vier Annahmen ab: Palmblatt, Relaxbär, Müder Luchs und die Serie „Sieh Mich An!“.

Für Fragen zu den Fotos stehen Ihnen der Clubleiter Klaus Wöhner, Telefon 09565/5428551 oder Robert Büchner, Telefon 09561/62413 zur Verfügung. Wer eine Führung mit Erklärungen zu den Fotos erhalten möchte, kann einen der beiden Veranstalter anrufen und einen Termin vereinbaren. Die Ausstellung ist bis zum 6. September im Naturkunde-Museum zu sehen. des
Zurück zum Seiteninhalt